Immer wieder montags [42/20]

… kommt der Montagsstarter!

1) Der Oktober zeigte sich bisher von einer sehr schönen Seite.

2) WTF is……….. Halloween. Ich gebe zu …. ich mag es nicht! Es ist mir zuwider von kleinen Monstern „erpresst“ zu werden. „Süßes, sonst gibts Saures!“ HALLO?!?! Ich würde es viel schöner finden, wenn die Kinder am oder um den Martinstag wieder mit Laternen von Haus zu Haus gehen, und singen würden… Dafür haben meine Freunde und ich damals Geld und Schnupp bekommen.

3) Was machst du? …. wenn die kleinen Räuber an der Tür schellen?

4) Vorgärten zu verwüsten finde ich im übrigen mehr als überflüssig. Das kann einem je durchaus passieren, wenn man die Tür nicht öffnet.

5) Kann ich vielleicht einfach einen Zettel an die Tür kleben „Bin in Corontäne“ und mich davor drücken?

6) Wie soll ich es bloß schaffen, die meisten Süßigkeiten für mich zu behalten?

7) Der Oktober endet mit zwei Geburtstagen, und der November beginnt mit bisher keinen wichtigen Terminen und an Halloween mache ich gute Miene zum erpresserischen Spiel und rücke selbstverständlich Süßkram an die kleinen Plagegeister raus.

Vielleicht lasse ich die Hündin von Baskerville an die Tür gehen?

In Kooperation mit Martin gibt es den Montagsstarter jede Woche bei Antetanni. Danke euch für die schöne Aktion

7 Gedanken zu „Immer wieder montags [42/20]

  1. Hahaha, ich erinnere mich, dass Junior mal von der Süßes-oder-Saures-Tour zurückkam und eine Person uuuuuuralte und steinharte Süßigkeiten verteilt hatte und dazu noch irgendeine Bekehrungs-CD mit seltsamen Texten. Ich habe die Tür früher geöffnet, als Junior selbst an Halloween noch um die Häuser zog. Es klingelten in der Regel ohnehin nur Kinder, die uns kannten, wildfremde waren kaum dabei. Heute mache ich gar nicht mehr auf, aber es klingelt aus vorgenannten Gründen auch so gut wie nie mehr jemand, die Kinder sind inzwischen zu jungen Erwachsenen herangewachsen, da sammeln sie keine Süßigkeiten mehr ein. 😀
    Liebe Grüße
    Anni

    Liken

  2. Ich weigere mich auch, die Türe aufzumachen. In diesem Jahr denke ich, wird es sowieso nicht klingeln. Aber Deine „Hündin von Baskerville“ dürfte die „kleinen Monster“ wirkungsvoll vertreiben. Ich glaube ihr das nur nicht so ganz, Goldies sind ja in der Regel wahre Kuschelmonster.

    Eine schöne Woche wünscht Dir

    Sabine

    Liken

    1. Hallo Sabine,
      ja, sie ist ein Kuschelmonster… aber nur bei mir. Tatsächlich ist sie bei Fremden oder fremdartigen Dingen reserviert und brummt auch gerne mal. Sie ist der Wachhund der Familie und findet es nur bedingt lustig, wenn jemand in ihr Reich eindringt.
      Aber grundsätzlich ist sie sehr schmusig
      Lieben Gruß
      Ivonne

      Liken

Ich freue mich sehr über einen Kommentar von Dir ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s