Leseknochen

•4. März 2015 • 2 Kommentare

Nachdem ich die Lisbeth ja nun aus ihrem Dornröschenschlaf erweckt habe gibt es kein Halten mehr. Als erstes “richtigs” Projekt habe ich mir einen Leseknochen ausgesucht.

Laut Bloggemeinde ist er ein wirklich sehr gutes Anfängerprojekt und nachdem ich mir diverse Anleitungen angeschaut habe, scheint mir DIESE am anschaulichsten.

Das Schnittmuster habe ich HIER heruntergeladen.

Zuerst habe ich mal den Stoff zugeschnitten. Zum ersten Mal ist die Schneiderkreide so richtig zum Einsatz gekommen.

DSCN9883

Das Anfangsmaterial… ach ja, den Stoff musste ich unbedingt mitnehmen und ich wusste auch sofort … warum :)

aufgezeichnet

Schnittmuster aufgezeichnet

ausgeschnitten

Drei Teile Stoff und danach noch drei Teile Vlieseline H630. Dann nochmal genau nachlesen, wie man das mit dem Volumenvlies macht. Aufbügen… mit Dampf, ohne Dampf, welche Temperatur?

Vlieseline

Ok… 30 Minuten auskühlen lassen. In der Zeit gehe ich jetzt die Hunde lüften und dann gehts weiter…

So, alles nochmal prüfen. Die kleinen Einschnitte müssen noch gemacht werden.

DSCN9889

Jetzt lege ich die ersten beiden Stoffteile mit der “schönen Seite” aufeinander und steckt diese von Einschnitt zu Einschnitt fest.

DSCN9890

Genäht wird nun von “V” zu “V” wobei sowohl der Anfang als auch das Ende der Naht verriegelt wird.

DSCN9892

Nu surrt sie die Lisbeth und ich bin erstaunt, dass es doch so gut funktioniert. Ruck zuck ist alles zusammengenäht und das gute Stück durch die ausgesparte Öffnung gewendet.

DSCN9893

Jetzt wird ausgestopft. Ich hatte mir zu diesem Zweck bei Matratzen Concord ein Kissen aus dem Angebot gekauft. Wirklich viel günstiger als Füllwatte und somit lässt sich der Leseknochen auf jeden Fall mit dem Füllmaterial in die Waschmaschine stecken (30°).

DSCN9894Nun kommt der definitiv schwierigste Teil (für mich). Diese kleine Öffnung muss ja nun auch geschlossen werden.

Wieder bemühe ich das Internet und versuche mich mit der unsichtbaren Naht. Nähen mit dem Matratzenstich. (geht sicher noch deutlich besser)

collage

Jetzt ist er fertig … mein erster Leseknochen. Naja, nicht meiner ist für meine Freundin und nun hoffe ich, dass sie über die kleinen Schönheitsfehler wegguckt und ihn so toll findet wie ich.

DSCN9897

DSCN9899

Und da die liebe Anke auch neugierig ist und nicht mehr bis Sonntag warten mag… darf ich jetzt schon posten…

Schreibzeit #2 Netzwerken – oder… wie bekomme ich mehr Leser

•3. März 2015 • 2 Kommentare

Ich gebe zu, darüber mache ich mir nur bedingt Gedanken. Ich schreibe über mein Leben, meine Hobbys und zwar wann ich möchte und so wie mir der Schnabel gewachsen ist.

Ich benutze keine “Schlagwörter” damit ich in einer Suchmaschine nach vorne gespült werde… wüsste noch nicht einmal welche das wären und ich habe mir auch keine “Nische” gesucht, damit mein Blog erfolgreich ist.

Ich erfreue mich heute an Beiträgen von “den Anfängen” sehe meine Entwicklung und stelle fest … Ich “netzwerkel” schon ziemlich lange.

Gut, ich bin nicht bei Instagram. Zu Beginn (und auch heute) habe ich meine Blogposts immer in einem Forum geschrieben. Zu Google+ und Twitter leite ich einfach nur meine Links weiter aber Facebook nutze ich doch sehr regelmäßig.

Wirklich merklich Fahrt aufgenommen hat die Leserzahl und auch  die Kommentare seit der Blog nicht “nur” hundelastig ist. Das liegt wiederum daran, dass ich mich auf anderen Blogs rumtreibe und dort auch aktiv Kommentare hinterlasse. Wobei ich bedeutend mehr lese als zu kommentieren. Das ist einer meiner Vorsätze für dieses “Blogger-Jahr” – Mehr kommentieren aber dabei immer “gut” sein. Also beim Schreiber und auch beim Thema sein… Nicht einfach nur ein “Toller Post!” schreiben.

So wie ich mich freue, wenn jemand seine Meinung zu einer meiner Schreiberei sagt, freut sich sicher jeder aus der Internetfamilie.

Ach ja, und durch die Schreibzeit… netzwerken wir ja nun alle auch irgendwie miteinander aber und nun darf mir keiner böse sein…

Ich würde auch schreiben wenn’s keiner lesen würde. Ist ja fast wie ein Tagebuch oder ein Journal. Das liest ja auch nicht jeder und Anmerkungen schreibt da auch keiner rein.

 

 

Flur 2.0

•3. März 2015 • Hinterlasse einen Kommentar

Nach fast zehn Jahren braucht unser Flur mal ein kleines Facelift. Drei Hunde hinterlassen doch so ihre Spuren.

Das ist unser erstes gemeinsames Renovierungsprojekt. Sicher könnte man den kleinen Flur innerhalb eines Tages gepimt haben aber wir wollen uns nicht stressen und außerdem stehen noch andere Punkte auf unserer Urlaubsliste.

Flur2.0

Vorher…

Gestern haben wir ausgeräumt, eingekauft, abgeklebt und gestrichen.

DSCN9906

Heute ging es dann weiter mit Fugen reparieren Klebeband wieder abfriemeln und Schuhschrank streichen.

Schrank

Morgen geht es dann an die Feinheiten und dann gibt es natürlich nochmal Fotos.

Damit flitze ich jetzt noch zum Creadienstag :)

 

An die Lisbeth …

•23. Februar 2015 • 5 Kommentare

fertig los!

Nun steht sie schon eine Weile hier in ihrem Eckchen… meine Lisbeth. Ich gebe zu, ich habe mich nicht wirklich getraut anzufangen aber nun trommelt mein Mann mit den Fingern und möchte unbedingt bei einer Sweatjacke die Ärmel gekürzt bekommen.

“Ist nur fürs Training!” sagt er “Ist nicht schlimm, wenns schief geht!” Nun gut, dann wollen Lisbeth und ich uns mal ins Abenteuer stürzen.

Im Blog von Carmen habe ich eine tolle Anleitung gefunden und auf YouTube noch ein paar Videos angeguckt … Mut zur Lücke!

DSCN9875

Zeichnen

Zuerst anzeichnen wo der Ärmel abgeschnitten werden soll + die Nahtzugabe von 1 cm

DSCN9877

Schneiden

Schnipp schnapp – Ärmel ab!

DSCN9878

Stecken

Den Saum abstecken und losnähen…

DSCN9880

Vor lauter Konzentration auf das Wesentliche habe ich tatsächlich vergessen ein Foto von Lisbeth und mir bei der Arbeit zu machen ;)

Tataaaaaa !!!

Tataaaaaa !!!

Wer nun glaubt, das es gleich im ersten Anlauf geklappt hätte, der irrt sich. Die erste Naht musste ich, nach ungefähr der Hälfte des Ärmels, wieder auftrennen denn – 1 cm Nahtzugabe war einfach zu wenig und die Naht wurde immer schiefer.

Beim zweiten Versuch habe ich die Nahtzugabe größer gemacht und außerdem habe ich vor dem Nähen den Umschlag noch mal gut übergebügelt – so ging es dann tatsächlich viel einfacher.

Nun ist sie also eingeweiht… mal sehen was Lisbeth (Pfaff 260c) und ich demnächst so ausprobieren.

Einfach mal abhängen

•22. Februar 2015 • Hinterlasse einen Kommentar

DSCN9870  Hetty2swDieses Bild zeigt Hetty-Schnecki mit ihrem “Kumpel”. So wie kleine Kinder ihr Schnuffeltuch haben, so hat Hetty ihren “Kumpel”. Ein Stofftier, einen golden Retriever! Diesen schleppt sie mit Hingabe durch die Wohnung, leckt ihm die Öhrchen und bettet ihren Kopf zum Schlafen drauf.

Hettysw

… Fiene in dem Alter hätte schon Watteschnipsel aus ihm gemacht.

Die Zutat des Monats Feb *2

•21. Februar 2015 • Hinterlasse einen Kommentar

Und weiter gehts mit der Aufstockung der Rezeptkartei.

DSCN9850

Nudeln mit Sauerkraut und Champignons

cats

Wieder eine schnelle und ausgesprochen leckere Variante der Vitaminbombe Weißkraut.

DSCN9864Satt und zufrieden liegen wir auf der Couch und haben beschlossen … Das darfs wieder geben und jetzt wünsch ich euch

GutenAppetit

 Das Rezept gibt es HIER zum runterladen

Ich freu mich hier im Kreis

•19. Februar 2015 • 1 Kommentar

Ding Dong! “Määääääuuuuuuseeeee!” – “Ab, ins Wohnzimmer!”

Tür zu. So läuft das bei uns, wenn die Postfrau klingelt. Die Schwarznasen stehen dann hinter der Glastür und gucken, was da vorne an der Haustür passiert.

Ich ging schon voller Vorfreude an die Tür, da ich ein Päckchen vom “Tech-Nick” erwartete. Die fehlende NCIS-DVD – Juhuuuu, der Nachmittag ist gerettet.

Die gelb gekleidete Dame drückte mir nun aber zwei Päckchen in die Hand und eh ich prüfen konnte um was es sich bei Sendung Nr. 2 handelt, war sie auch schon wieder unterwegs.

Ich ging in die Küche, prüfte den Absender… Hmmm, kommt mir bekannt vor *amKopfkratz* …

Nochmal den Empfänger … ja, ist tatsächlich für mich ….

Kneifchen aus der Schublade und aufgerupft!

DSCN9845

Für jeden was dabei. Selbst an Fiene 2 unseren Besuchshund hat Sybille gedacht. Da die aber jetzt wieder bei ihrer Familie ist, werden wir den Inhalt gerecht aufteilen.

DSCN9847

Liebe Sybille, vielen herzlichen Dank für die gelungene Überraschung. Ich freue mich wirklich sehr und die Gummibärchen sind genau nach meinem Geschmack.

Ich schicke dir viele Grüße in die “Schwäbische Pampa” und hoffe dich in 2015 mal wieder zu treffen.

 
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 29 Followern an