52 – Die Foto-Reise Woche 6/52

•9. Juli 2020 • 6 Kommentare

Das Thema / Stichwort für die sechste Woche der „52“ Die Fotoreise lautet: „Hobbys“.

Oh weh! Wie soll ich die nur alle auf ein Bild bringen? Das wird nicht gerade einfach.

52-5-2

Geschafft! Na, könnt ihr alles erkennen? Ist fast wie ein Wimmelbild *lach

Da es draußen jetzt schon 3 Tage regnet, war ich gezwungen das Bild im Flur und somit mit schlechtem Licht aufzunehmen.

Hier kommen noch ein paar „Detailfotos“

Fien

Wie gut, dass die Mädels wirklich jeden Blödsinn mitmachen.

 

52-Bilderreise_3

Jetzt verlinke ich Beitrag Nr. 6 noch bei Martin und freue mich schon auf das Thema der nächsten Woche.

 

Immer wieder montags [27/20]

•6. Juli 2020 • 2 Kommentare

Pause! Käffchen und ab an den Rechner. Mal sehen, was es heute für Satzbausteine gibt.

1) Mitten im Sommer, wenn es so arg heiß ist, sehne ich mich nach dem Herbst. Mir reichen so 20 -25°. Das sind auch Temperaturen, die die Hunde noch gut aushalten können.

2) Die Sonne wird auch irgendwie immer intensiver. Zu Beginn des Sommers arbeite ich hier wirklich mit LSF 50.

3) So richtig „sonnen“ tu ich mich schon lange nicht mehr. Hab ich in der Jugend mal gemacht aber ich hab da überhaupt keine Ruhe (und keinen Sinn) für mich da braten zu lassen.

4) Manchmal sehe ich deswegen aus wie ein Zebra, aber so ist das eben, wenn Hals und Arme gebräunt sind und der Rest käsig. *lach

5) Schwierigkeiten hab ich damit sowieso keine. Ich finde es eher lustig.

6) Ein Lächeln huschte heute über mein Gesicht, als ich am Waldrand ein Reh mit Kitz entdecken konnte.

7) Ich freue mich für heute meine Arbeiten erledigt zu haben und habe mir den Rest des Tages Ruhe verordnet. Morgen geht es in Haus und Garten weiter.

Rose_1

In Kooperation mit Martin gibt es den Montagsstarter jede Woche bei Antetanni. Danke euch für die schöne Aktion.

Samstagsplausch [27|20]

•5. Juli 2020 • 3 Kommentare

Wenn die Zeit normalerweise schon rennt, scheint sie im Urlaub geradezu Sprintertempo aufzunehmen. Montag dies, Dienstag des GöGa’s Geburtstag genossen, Mittwoch das … und zack! ist die Woche rum.

Wir haben die letzten Tage genutzt, um außerhalb des Grundstücks etwas Ordnung zu machen. Außerhalb des Zauns ist der Garten unser Stiefkind. Die großen Steine waren nicht mehr zu sehen und total zugewachsen mit „Beigrün“ … andere Menschen nennen es auch Unkraut.

Dem haben wir jetzt den Kampf angesagt. Wohl wissend, dass es sehr, sehr mühsam werden wird. Chemie wird auf keinen Fall eingesetzt und am rückwärtigen Teil des Grundstücks dürfen Disteln und Brennnesseln ungehindert weiter wachsen. Von irgendwas müssen sich die Raupen der Schmetterlinge ja ernähren.

Die Tomaten habe ich ausgegeizt, die Triebe hochgebunden und gedüngt.

Tomate

Der Rasen wurde gemäht und im Baumarkt wurden säckeweise Mulch und Steine besorgt. Nächste Woche gibt es wieder einiges zu tun.

Am Samstag und Sonntag haben wir uns in wechselnder Zusammensetzung zum Training getroffen und es war ausgesprochen schön.

Meine Freundin Edith hat vermeldet, dass sie zum ersten Mal Oma geworden ist. Dazu möchte ich ihr auch hier nochmal herzlich gratulieren. Du bist wohl eine der coolsten Omas, die ich kenne … sogar mit eigenem Schiff! Sensationell

Ab dieser Woche gibt es hier noch eine Neuerung. Am Wochenende wird neben dem Samstagsplausch von Andrea (Karminrot) auch die Sonntags Top 7 von Antetanni hier erscheinen.

Geht der Samstagsplausch pünktlich am Samstag online, folgen die Sonntags Top 7 am Sonntag. Wenn ich meinen Plausch am Sonntag schreibe, so wie heute – integriere ich die Sonntags Top 7.

Anni beantwortet jeden Sonntag die folgenden 7 Punkte und ich werde das von nun an auch tun.

1) Lesen: Ich habe einige wenige Seiten in dem Buch „Bessere Fotos mit der Sony Alpha 6000 Reihe“ gelesen. Allerdings bin ich im Moment so viel im Garten, dass alle anderen Hobbys fast brach liegen.

2) Musik: Ganz wenig. Im Auto dudelte es ein wenig aber ich kann nicht sagen, dass mir irgendwas ganz tolles hängen geblieben ist. ABER bei FB läuft immer noch die Aktion mit „Alben, die den Musikgeschmack beeinflusst haben“ Auf der Suche nach meinen persönlichen Lieblingen habe ich dann auf YouTube ein bisschen Erasure gehört. DAS habe ich schon länger nicht getan.

3) Flimmerkiste: Bundesliga und das DFB Pokal Finale.

4) Erlebnisse: Wir hatten zwei richtig gute Trainings. Hetty war am Samstag noch sehr fahrig aber heute war ich überaus zufrieden. Außerdem konnten wir einen Neuling in unserer Trainingsgemeinschaft begrüßen. Es ist immer wieder schön neue Teams für unsere Art der Hundebeschäftigung zu finden.

5) Genuss: An des GöGas Geburtstag waren wir in unserem Lieblingslokal. Die Speisekarte wird dort ständig der Saison angepasst und so konnte ich ein sehr leckeres Carpaccio mit Pfifferlingen genießen.

6) Web-Fundstück: Diesmal noch keins. In der nächsten Woche werde ich die Augen offen halten.

7) Hobbys: Das habe ich ja bei Erlebnisse schon erwähnt. Die Hunde haben geschafft und es wurde gegärtnert. Die Stricknadeln und die Nähmaschine hatten Pause.

Nun habe ich aber genug getippt. Ab gehts mit dem Beitrag zu Andrea und zum ersten Mal auch zu Anni.

Bucket List Juli ’20

•3. Juli 2020 • 4 Kommentare

Bucket List_Juli20

zu sehen:

OUTLANDER!! Für alle, die es noch nicht wissen. Staffel 5 startet am 22.07. Mein Receiver ist schon programmiert. Selbstverständlich läuft hier gerade Staffel 1-4 damit es nahtlos weitergehen kann.

Outlander Staffel 5: Sendetermine auf VOX

Folge Sendetermin
Folge 1, The Fiery Cross 22. Juli 2020, 20:15 Uhr
Folge 2, Between Two Fires 22. Juli 2020, im Anschluss
Folge 3, Free Will 29. Juli 2020, 20:15 Uhr
Folge 4, The Company We Keep 29. Juli 2020, im Anschluss
Folge 5, Perpetual Adoration 5. August 2020, 20:15 Uhr
Folge 6, Better to Marry Than Burn 5. August 2020, im Anschluss
Folge 7, The Ballad of Roger Mac 12. August 2020, 20:15 Uhr
Folge 8, Famous Last Words 12. August 2020, im Anschluss
Folge 9, Monsters and Heroes 19. August 2020, 20:15 Uhr
Folge 10, Mercy Shall Follow Me 19. August 2020, im Anschluss
Folge 11, Journeycake 26. August 2020, 20:15 Uhr
Folge 12, Never My Love 26. August 2020, im Anschluss

zu erstellen:

Das Monatsmotto von Andrea der Zitronenfalterin.

Eine Idee habe ich schon. Mal sehen, was noch dazu kommt.

Montagsstarter und Dienstagsfrage sind abhängig von den Satzfragmenten und eben der Frage. Das ist für mich immer spannend.

Als Fotohausaufgabe sollen die nächsten Themen der „52“ Die Foto-Reise vom Blogzimmer erstellt werden.

Martin hat diese Aktion ins Leben gerufen und stellt auch eine Linkparty zur Verfügung. Wer es sich genauer anschauen möchte, kann das HIER tun.

Außerdem möchte ich bei Niwibo sucht … Ausflüge mitmachen

zu reisen / wandern:

Im Juli ist keine Reise in den Harz geplant. Der Rhön Klub hat seine Tätigkeit noch nicht wieder aufgenommen. 2 Wanderungen möchte ich dennoch machen.

zu realisieren:

Die Blumentöpfe vor der Haustür werden frisch bepflanzt. Auf unserem Hang (unter dem Sonnensegel) müssen Steine gelegt werden, sonst spült das ablaufende Regenwasser den Mulch und die Erde weg. Eine Wäschespinne wird aufgebaut und eine kleine „Theke“ gebaut.

Außerdem möchte ich die Nähmaschine mal wieder bemühen.

zu kochen / backen:

Ob ich wohl in diesem Leben dieses  Milchzwerge Rezept endlich backen werde? Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Der Sauerteig fürs nächste Brot blubbert schon und auch sonst steht backen fest auf dem Plan.

zu kaufen:

Wäschespinne, Mulch,  Unkrautfolie und diverse andere Kleinigkeiten aus dem Baumarkt.

zu spenden / entsorgen:

5 Kleidungsstücke aussortieren.

52 – Die Foto-Reise Woche 5/52

•2. Juli 2020 • 4 Kommentare

Das Thema / Stichwort für die fünfte Woche der „52“ Die Fotoreise lautet: „spielerisch“.

Hhhhmmmm *sitzehierundkratzemichamKopf

Nicht nur, dass wir die letzte Urlaubswoche des GöGa genossen haben… wir haben außerdem viel im Garten geschafft und am Wochenende war Training für die Hunde… mir fiel zuerst absolut keine Möglichkeit ein, das Thema anzupacken. Na klar, Hund mit Ball wäre eine sehr einfache Möglichkeit gewesen aber ich wollte etwas anderes.

Also habe ich den Schrank durchforstet und bin am Phase 10 Spiel hängen geblieben.

Fotoreise_5

Jetzt verlinke ich Beitrag Nr. 4 noch bei Martin und freue mich schon auf das Thema der nächsten Woche. Wundert euch nicht, ich habe den Erscheinungstag zurückdatiert. Die Posts zur Foto-Reise sollen am Donnerstag erscheinen.

52-Bilderreise_3

 

Fazit Juni ’20

•30. Juni 2020 • Kommentar verfassen

Bucket_List_Juni

zu sehen:

„Black Sails“ habe ich zu Ende geschaut. Danach habe ich mal hier und mal da reingeschaltet aber was Neues habe ich nicht entdecken können.

zu erstellen:

Das „Monatsmotto“ bei Andrea der Zitronenfalterin ist leider nicht verwirklicht worden. Ich war eher in Routinen gefangen, als das ich neues probiert hätte.

Der Montagsstarter von Anni erschien regelmäßig. Mir würde inzwischen wirklich was fehlen und ich bin schon immer ganz gespannt auf die Satzbausteine. Auch beim Samstagsplausch bei Andrea aus Berlin habe ich vorbeigeschaut.

Die Dienstagsfrage vom Wollkistchen behandelt Themen rund ums Stricken. Die Beiträge findet man beim Goldmurkel.

In meinem neuen Fotobuch über die alpha6000 Reihe habe ich etwas geschmökert und das Fotoprojekt von Martin ist angelaufen. HIER findet ihr die bisherigen Posts zur Aktion  „52“ – Die Foto-Reise vom Blogzimmer.

zu reisen / wandern:

3 – 4 Stempel waren angepeilt und das konnte ich auch erreichen – tschakkkaaa!

HWN 155 | Rehberger Grabenhaus konnte zusätzlich noch in die Begleithefte „Harzer Hexenstieg“, „Goethe im Harz“ und „Harzer Steiger“ gestempelt werden.

HWN 217 | Sonnenkappe Oderteich fand seinen Platz im Wanderpass und im Begleitheft „Harzer Steiger“

HWN 123 | Gaststätte Rinderstall  und HWN 40 | Königshütter Wasserfall wurden sowohl in den Wanderpass als auch ins Begleitheft „Harzer Hexenstieg“ gedrückt.

stefam_1_königshütte

HWN 062 | Talsperre Wendefurth wurde im Pass und in den Begleitheften „Harzer Hexenstieg“ und „Goethe im Harz“ verewigt.

Aussicht

Jetzt fehlen noch 18 Stempel zum nächsten Abzeichen – dem „Wanderkönig“

Fiene_Hetty_Leine_klein

Als Bonbon konnte ich bei einem Besuch in Halberstadt noch meine ersten beiden Stempel für die Reihe „Wandern im Schatten der Hexen“ sammeln. Das sind ganz besondere Themenstempel die nicht zu den Abzeichen der Harzer Wandernadel zählen. Finden tut man sie in diesen wunderschönen roten Kästen (die „normalen“ Stempelkästen sind grün).

Stempel

Im Schatten der Hexen ist eine Buchreihe der Autorin Kathrin R. Hotowetz. Die Geschichten spielen im Harz und dort an vielen bekannten (mystischen) Plätzen. Durch diese Wanderungen wird man an eben diese Schauplätze geführt.

Ich war am Halberstädter Dom und am Rathaus, um mir diese ersten Motivstempel in mein Heft zu drücken. Aufgrund der Beschränkungen und der Maskenpflicht habe ich darauf verzichtet den Domschatz zu besichtigen. Das hole ich aber auf jeden Fall nach.

Dom

zu realisieren:

Sonnensegel und Sichtschutz angebracht und ich kann euch sagen … es ist einfach klasse!

zu essen:

Gebacken habe ich nur wenig und wenn, dann immer unser Alltagsbrot. Irgendwie zickt mein Sauerteig rum. Ich denke wegen der ständig schwankenden Temperaturen. Aber auch das hat bald ein Ende 😉

zu kaufen:

Ja, der Garten- / Baumarkt ist ein „Geldvernichtungsort“ aber wenigstens sieht man, wo es hingewandert ist.

Die Bestellung bei der Harzer Wandernadel wurde auch getätigt und ich habe jetzt meinen eigenen „Notfallstempel“

zu spenden / entsorgen:

Ein Paar alte Schuhe sind in die Tonne gewandert und 2 Bücher sind mit „Auswilderungsaufklebern“ versehen. Beim nächsten Besuch in Fulda lege ich sie dort in die Bücherzelle.

Zack, Juni – vorbei! … mit großen Schritten und weiteren Plänen geht es in den Juli ….

Immer wieder montags [26/20]

•29. Juni 2020 • 3 Kommentare

1) Für Juli plane ich so einiges. Es wird sicher nicht einfach… genau wie so mancher Anstieg im Harz.

Weg

2) Meine Lieblingsfarbe ist schwarz, weil Schwarz- bunt genug ist. Außerdem macht schwarz schlank. Heute trage ich übrigens ein besonders fröhliches Schwarz.

3) Schmetterling und Insekten auf unseren Blumen zu beobachten macht mir immer viel Freude.

Blumenwiese

4) Gutes Tun kann so einfach sein, man muss einfach nur anfangen.

5) Mein Geheimtipp … habe einen Hund (oder zwei, oder drei…). Es vergeht kein Tag, an dem die Hunde mir nicht ein Lächeln aufs Gesicht zaubern. Sie sorgen immer dafür, dass ich draußen unterwegs bin und an vielen Stellen wäre ich ohne sie wohl nicht gegangen.
Ich habe tolle Menschen durch sie kennengelernt und ich bin mir sicher, dass noch viele spannende Erlebnisse auf uns warten. Kleiner Schmunzler gefällig?

Fiene_Yoga

Dieser Hund kann wirklich in den unmöglichsten Positionen schlafen.

6) Nun ist es schon wieder vorbei mit der schönen Urlaubszeit.

7) Die Woche in Kurzform: Urlaubswäsche waschen, Fotos sichten und viele davon löschen. Rasen mähen, Unkraut entfernen, einkaufen, Training mit den Hunden… es wird sicher nicht langweilig.

In Kooperation mit Martin gibt es den Montagsstarter jede Woche bei Antetanni. Danke euch für die schöne Aktion.

Samstagsplausch [26|20]

•28. Juni 2020 • 9 Kommentare

Ach, was habe ich diese Woche genossen. Eine Woche Harz. Wandern, die Natur und gutes Essen… es war einfach schön.

Ich konnte Stempel sammeln und es ist auch noch ein weiteres Stempelheft dazu gekommen. Als wenn es nicht schon genug wären *lach.

Der GöGa hatte sich für meine Wanderzeiten immer ein Sportstudio gesucht und hat sich dort dann ausgetobt.

Für diesen Aufenthalt hatte ich mir die Strecke „Alternative Brockenumgehung“ von Torfhaus noch Königshütte ausgesucht. Die knapp 37 km habe ich mir in drei Abschnitte eingeteilt.

Da es sehr warm werden sollte, war ich eher vorsichtig mit den Entfernungen.

Etappe 1 war ein Hin- und Rückweg. Ich wurde am Torfhaus abgesetzt und von dort lief ich in Richtung Oderteich, um mir dort den Stempel HWN 217 in meine Hefte zu drücken.

Die Strecke von 6 Km Länge führte mich über den Märchenweg. Ein sehr verwunschener Pfad. Über Plankenwege, Wurzeln und Steine. Vorbei an Moor und Gräben. Gut, dass ich wirklich festes Schuhwerk anhatte. Trittsicherheit ist auf jeden Fall erforderlich. Bei Regen oder im Frühjahr ist es sicher abenteuerlich hier zu laufen.

Märchenweg_2

Märchenweg_1

Am Stempelkasten machten wir eine kurze Rast, um dann zum Ausgangspunkt zurückzugehen.

IMG_2269

Ich freue mich immer wieder darüber, wie folgsam meine beiden Begleiterinnen sind.

Meine zweite Wanderung führte mich von der Sternwarte in St. Andreasberg nach Braunlage.

Erster Wegpunkt. Das Rehberger Grabenhaus (HWN 155). Heute eine beliebte Gaststätte lebte dort zur Zeit des Harzer Bergbaus der Grabenwärter. Dieser war Tag und Nacht für die Wartung des Grabens zuständig, der Wasser für die Gruben in St. Andreasberg führte.

Immer wieder stolpere ich über hübsche Pflanzen. So wie diese hier:

blume

Leider konnte ich nicht herausfinden, wie die Hübsche heißt.

Bei dieser hier war das deutlich leichter. Veilchen.

Wildblumen

Über eine große Wiese näherte ich mich meinem nächsten Etappenziel.

Rinderstall

Hier machten die Mädels und ich Rast, ich holte den Stempel HWN 123 bevor wir uns an den Anstieg hinauf nach Braunlage machten.

Es ging nun stetig bergan aber ich wurde mit einer wirklich schönen Aussicht belohnt. Damit kann ich mich auf jeden Fall bei „Niwibo sucht… Ausblicke“ eintragen.

Ausblick

Auch diesen Anblick konnte ich schnell noch fotografisch festhalten, bevor er davonflatterte.

Schmetterling

Was meint ihr? Könnte es ein Mauerfuchs sein?

Am Silberteich (HWN 148) machten wir dann eine extra Schwimmpause für die Goldstücke. Die haben die Abkühlung sehr gerne angenommen und danach waren die 2,5 km nach Braunlage wirklich ein Klacks.

Jetzt mache ich mal einen Break, um schnell noch an den Kaffeetisch bei Andrea zu hüpfen. Da der Samstagsplausch letzte Woche ausgefallen ist, möchte ich doch dieses Mal wieder mit an Bord sein.

 

 

 

„52“ – Die Foto-Reise | 4/52

•25. Juni 2020 • 4 Kommentare

Das Thema / Stichwort für die vierte Woche der „52“ Die Fotoreise lautet: „bunt“.

Ich bin ja nicht so ein „bunt“ Fan, Lange war mein Motto „Schwarz ist bunt genug!“

Über die Jahre durfte sich grau, dunkelblau und gedeckte Grüntöne mit in die Standardfarbpalette einreihen. Jetzt, mit fast 50 auch hier und da mal ein Farbklecks 😉

Ja, ich bin da etwas toleranter geworden… dennoch fühle ich mich in dunklen Farben deutlich wohler.

Einzig und allein bei Socken, da kann ich schon mal eskalieren. Darum findet ihr unter dem Motto „bunt“ ein Sammelsurium meiner gelagerten Sockenwolle.

Jetzt verlinke ich Beitrag Nr. 4 noch bei Martin und freue mich schon auf das Thema der nächsten Woche.

52-Bilderreise_3

 

Immer wieder montags [25/20]

•22. Juni 2020 • 2 Kommentare

1) Eine ordentliche Tastatur zu haben, ist für mich Genuss. Auch eine Maus empfinde ich als sehr angenehm. Zwar liebe ich die moderne Technik mit Touchscreen aber zum Schreiben auf dem Blog mag ich das überhaupt nicht.

Da der GöGa mein Gejammer nicht mehr hören konnte, spendierte er mir jetzt eine Bluetooth Tastatur und eine Maus. Jetzt sitze ich also im Hotel und kann meine Posts auch von unterwegs schreiben. Das freut mich 🙂

img_2286

2) Eine Pause muss auch mal sein. Darum wird heute auch nicht gewandert.

3) Wenn wir später genug geruht haben, dann gehen wir nochmal ins Städtchen.

4) Wandern macht viel Spaß. Auch wenn das der GöGa völlig anders sieht.

5) Hast du schon Pläne für den Urlaub gemacht?

6) Wolle und Stoff kann man nie genug haben.

7) In dieser Woche habe ich geplant, nicht viele Pläne zu machen, möchte die Zeit genießen, diesen Post erledigen und freue mich auf noch ein paar Tage Müßiggang.