Immer wieder Montags [30|19]

•16. Oktober 2019 • 3 Kommentare

Ach herje, mein Starter kommt erst am Mittwoch. Es war einfach zu viel Trubel. Die Schwiegermutter rief an,dass der Schwiegervater krank sei. Der Arzt sei da gewesen und er müsse ins Krankenhaus … ABER … der Schwiegervater geht nicht!!

Es war also sehr turbulent. Die Schwiegermutter am Telefon versucht zu beruhigen, den Gatten angerufen und dieser hat sich nach der Arbeit gleich auf den Weg nach Thüringen gemacht.

Ist ja nicht so, dass am Wochenende nicht schon der ärztliche Dienst dagewesen wäre und eine Nierenbeckenentzündung diagnostiziert hätte. Ich sage es euch …. da war hier ganz schön was los.

1. Was mich nervt, brauche ich wohl nicht zu sagen…. Wie kann man (Mann) nur so unvernünftig, engstirnig, halsstarrig und verantwortungslos sein und nicht ins Krankenhaus gehen mit einer sich anbahnenden Sepsis?!

2. Das mein GöGa dann dort war, entspannt mich dagegen.

3. Obwohl dieser zur Zeit selbst sehr eingespannt ist und auf diese Aufregung gerne hätte verzichten können.

4. Ich trage mich mit dem Gedanken meinem Schwiegervater am Wochenende nochmal gehörig die Leviten zu lesen!

5. Ja, wir fahren am WoE in den Harz. Da schaue ich auch gleich nochmal bei der Wolldealerin vorbei. Die hat nämlich bei FB gepostet, dass meine Wunschwolle endlich da ist. ♥

6. Genuss ist für mich vieles und hat nicht nur mit Essen zu tun. Die erste Tasse Kaffee des Tages genieße ich aber immer ganz besonders.

7. Ich freue mich, denn diese Woche steht Wandern an,aber auch nähen und stricken und vielleicht noch Training am Sonntag.

Jesper

In Kooperation mit Martin gibt es den Montagsstarter jede Woche bei Antetanni. Danke euch für die schöne Aktion.

Werbeanzeigen

Samstagsplausch [41|19]

•13. Oktober 2019 • 5 Kommentare

Guten Morgen ihr Lieben. Könnt ihr es auch kaum fassen, wie schnell diese Woche verflogen ist? Es ist schon wieder Zeit sich für ein Pläuschchen an Andreas Tisch zu setzten.

Tasse

Ich musste mich jetzt erst mal sortieren bevor ich beginne zu schreiben. Geht es euch auch manchmal so, dass ihr gar nicht mehr richtig wisst, was so alles los war.

Ich gucke dann meistens erst mal ins Handy. Zuerst checke ich den Kalender und danach die Fotos die ich gemacht habe. Die Fotosuche dehne ich dann noch auf die Kamera aus.

Diese Woche waren keine wichtigen Termine. Ich habe mich um den Haushalt und die Hunde gekümmert. Am Montag haben die Freundin und ich nochmal die Chance genutzt um einen schönen Spaziergang zu machen.

die Gang

Sowohl am Montag als auch am Dienstag Vormittag habe ich auf unserer morgendlichen Gassirunde den Fotoapparat eingepackt und versucht ein bisschen „Oktober“ einzufangen.

Blatt

Landschaft_1

FieneMoos

Außerdem habe ich noch eine schöne Spiegelung eingefangen.

Spiegelung_1

Ab dem Nachmittag nahm das Wetter dann volle Fahrt in Richtung Herbst auf. Bei uns hat es gefühlt nur einmal geregnet, und zwar von Dienstag bis Freitag. Es ist ja nicht so, dass ich für dieses Wetter nicht bestens gerüstet wäre aber wenn ich mehr Zeit fürs Hunde sauber machen als fürs Gassigehen brauche, nervt es mich schon dezent an.

Die Zeit in der der Regen sich richtig runter prasselte habe ich an der Nähmaschine verbracht. Der Shietwetter Sew Along erfüllt also voll seinen Zweck.  Derzeit liegen Leggins und Stulpen auf dem Zuschneidetisch.

Als sich dann am Freitag das schöne Wetter ankündigte hat mein Kopf ordentlich Kapriolen geschlagen. Ohne Medikamente ging da nix mehr.

Samstag, Sonne …. Training für die Hunde. Es war herrlich! Tolles Wetter, schöne Stimmung aber …. die Mädels hatten einen gebrauchten Tag. Hetty hatte die Ohren auf Durchzug und Fiene war mit wichtigeren Dingen beschäftigt als Apportieren.

Fiene_1

Sie arbeitet ein paar Dummys mit Julius aber danach ließen sich die beiden immer sofort auf der Wiese nieder um dem Extremkuscheln zu frönen. Die beiden sind echt so lieb miteinander ♥

Es gab auch leckere Verpflegung (danke Janina) und eine schöne Wartezone für Fanny

Fanny

Jetzt kommt die Sonne schon raus und ich bin schon fast wieder unterwegs. Das Wetter muss einfach genutzt werden.

Habt eine schöne Woche *wink

 

Immer wieder Montags [29|19]

•7. Oktober 2019 • 4 Kommentare

1. Über mein Geschenk für die Weihnachtsgeschenkewanderkiste, darüber mache ich mir Gedanken.

2. Lecker schmecker Champignons gab es letzte Woche. Selbst gesammelt!

Champignon

3. Habt ihr schon einen Lebkuchen gegessen? … Ich gebe es zu, ich schon 🙂 Ich konnte nicht widerstehen.

4. Diese Woche wird noch ein neues Schnittmuster ausprobiert. Ich werde berichten.

5. Ich habe heute ein total schönes Gespräch mit einem etwas älteren Herrn geführt. Fast eine Stunde haben wir uns über Gott und die Welt unterhalten und das alles nur, weil ich seine Enten fotografiert habe… so sind wir ins plauschen gekommen.

Ente

6. Ich liebe dich. Ein wichtiger Satz in einer Beziehung – für mich aber schon lange nicht mehr der wichtigste. „Ohne dich bin ich nicht komplett“, „Ich bin immer für dich da!“, „Ich mag dich auch, wenn du dich gerade nicht leiden kannst.“ So viele Sätze drücken eine große Verbundenheit, Zuneigung und Liebe aus… viel mehr als es diese drei Worte können.

7. Die Woche startet mit dem Montagsstarter, dann steht etwas Hausputz an und auf’s Nähen freue ich mich.

In Kooperation mit Martin gibt es den Montagsstarter jede Woche bei Antetanni. Danke euch für die schöne Aktion.

 

 

Samstagsplausch [40|19]

•6. Oktober 2019 • 5 Kommentare
Werbung durch Namensnennung & Verlinkung | ungefragt & unbezahlt

Jetzt hat uns der Alltag wieder – soll heißen, der GöGa muss wieder in den Dienst und ich habe wieder geregelte Hausarbeitszeiten. Wenn mein Gatte nämlich zu Hause weilt, komme ich immer ein wenig aus dem Tritt. Zu verlockend ist es mit ihm den Vormittag auf der Couch zu vergammeln statt z. Bsp.das Bad zu wischen *rotwerd

Nun ist aber Schluss mit dem Lotterleben und der Plan für nächste Woche liegt bereits ausgedruckt auf dem Schreibtisch. Jeden Morgen und jeden Abend nehme ich mir ein paar Minuten Zeit um zu schauen, was zu tun bzw. was erledigt ist.

Landschaft

Zum Wochenbeginn hatten wir noch tolle Fernsicht dann aber waren die Tage geprägt vom Wetterwechsel und den damit bedingten Kopfschmerzen. Nerviger als sonst aber noch beherrschbar.

Ich habe genäht, gestrickt und geplottet.

IMG_1516

Größenlabels von Himmelgrau.at

IMG_1492

Schnittmuster: Lybstes Hoody mit Wickelkragen; Beinschmeichelei von RosaRosa Stoff: vom örtlichen Stoffdealer

Wir waren im Outdoor Laden und im Büroartikel Markt. Die Hunde wurden trainiert und ich war im Generationentreff. Die Nichten haben (mit Hilfe meiner Schwester) angerufen und wir haben sehr gelacht. Ach ja, „Bietsebatse“ ist übrigens eine Fliegenklatsche 😉

Ich habe das Gefühl, die Zeit rinnt mir nur so durch die Finger. Ich hab so viel auf der Werkel-Liste stehen, dass mir schon ganz schwindelig wird. Aber was soll’s, geht uns ja allen ähnlich.

Jetzt gehe ich mal rüber zu Andrea um noch ein bisschen zu plauschen und bei Goldmurkel will ich noch über meine Projekte schreiben.

 

 

 

 

Bucket List Oktober

•3. Oktober 2019 • Schreibe einen Kommentar

Mädels_Text

Zu sehen: Derzeit läuft einfach nichts, was mich brennend an den Fernseher zieht.

Zu erstellen: Das Monatsmotto bei Andrea lautet – „Bücherschätze“

Sie hat das Thema sehr weit gefasst darum denke ich, ich werde einen Ansatz finden. Anmerkung: Gerade auf dem „Gebraucht Buchmarkt“ eines der Lieblingsbücher meiner Kindheit gekauft. Ich freue mich schon wie ein Schnitzel es nochmal zu lesen.

Bei der Foto Hausaufgabe werde ich mich mal wieder zu Fuß durch unser Dorf bewegen und verschiedene Perspektiven ausprobieren.

Perspektive

Zu realisieren: Das Laufen liegt mir wirklich am Herzen. Ich will Laufen aber die Sache mit meinem Knie lässt mir keine Ruhe. Ich werde es mal mit anderem Schuhwerk versuchen. Ansonsten zählen auch die „gewalkten“ km.

Zu kochen: Kürbis in allen Variationen. Suppe, Risotto, Gemüse

Zu wandern / reisen: Die zwei Stempel werden wohl eher schwierig. Bisher ist noch kein Thüringen Wochenende geplant aber man kann ja nie wissen.

Im Ausgleich für den Harz werde ich dann aber sicher mit dem Rhön Klub laufen können.

Zu spenden: Dieses mal aber wirklich! Drei Bücher werden frei gelassen.

Was liegt noch so an im Oktober? Die Zwergenmädels feiern ihren zweiten Geburtstag und mit dem Handarbeitsblog „Goldmurkel“ nehme ich an einigen Aktionen teil.

Das Herbsthandarbeitsbingo und der Shietwetter Sew Along sorgen dafür, dass ich regelmäßig die Nadeln klappern und die Lisbeth schnurren lasse.

 

 

 

Fazit September

•2. Oktober 2019 • 2 Kommentare

Der Monat ist so schnell vergangen und ich gebe zu, ich habe nicht ein mal auf meine Bucket List geschaut …. Hoppala!

Pferd_1

zu sehen:

Downton Abbey – im Kino  Das war soooooooooooo schön ♥  Ein wirklich rundum gelungener Kinonachmittag war das.

zu erstellen:

Zum Monatsmotto „Licht“ bei Andrea der Zitronenfalterin habe ich diesen Monat zwei Beiträge verlinkt. „Die Sternenstadt“ und „Licht und Schatten“

Es gab wieder kein BlogLiebe Thema. Schade, scheinbar ist die Serie bei Bine eingestellt worden.

Der 12tel Blick ging online und die Fotohausaufgabe war für mich diese Schattenbilder zu fotografieren.

Schatten_2

zu essen:

Möööp, kläglich gescheitert! Wir waren ja urlauben und haben unglaublich gut gegessen in dieser Zeit. Zu Hause gabs dann gut bürgerlich. Bohneneintopf, Rührei mit Speck, Mettklößchen mit Schwarzwurzeln…

zu  realisieren:

Durch die Knieschmerzen vom Laufen abgeschreckt bin ich viele km gegangen / gewandert und beim QiGong war ich auch. Das lass ich mal zählen. Zumal ich auch 1,5 kg abgenommen habe 🙂

zu wandern / reisen:

Da muss ich doch glatt nochmal nachzählen ….

10 Stempel !! und somit konnte ich sowohl die Harzer Wandernadel in Silber und Gold abholen.

Die Wanderungen des Rhön Klubs vielen leider in unsere Urlaubszeit. Die mussten also ausfallen.

zu lesen:

Nochmal Mööööp! Zu schönes Wetter, zu viel unterwegs und wenn mal irgendwo gesessen, dann mit Strickzeug.

zu spenden / entsorgen:

Ich habe wieder 3 T-Shirts weggebracht Außerdem habe ich alte Zeitschriften aussortiert. Bücher wurden keine frei gelassen.

zu kaufen:

Eine neue Fleecejacke – schön kuschelig

In diesem Monat war echt was los. Wir haben die gemeinsame Zeit sehr genossen, haben viel unternommen und uns im Urlaub gut erholt. Wandern nimmt eine immer wichtigere Stellung in meiner Freizeit ein. Ich genieße es, dass ich mit den Mädels so tolle Begleiter habe.

Außerdem hatten wir echt tolle Trainings. Danke an Mandy, Katharina, Monika und Janina für die lustigen Stunden.

Jetzt freuen ich mich auf hoffentlich einige schöne Herbsttage.

Eicheln

 

12tel Blick [9/12]

•30. September 2019 • 1 Kommentar

Ist es nicht unglaublich? September, letzter Tag!

Ich hatte gehofft, dass sich der Blick schon mehr verändert hat. Wie ihr aber sehen könnt

12tel_Blick_09

Diesmal mit Abendsonne.

collage_September

Wie ich da so stehe und mein Stativ ausrichte … die Nagelacktupfen sind tatsächlich noch zu sehen. Fällt mir plötzlich folgendes auf…

Laterne

Die stand beim letzten Mal aber noch ganz gerade! Wer sie wohl in Schieflage gebracht hat?

12tel_Blick_09_Kirche

Auch für das Kirchenbild ist das Abendlicht nicht optimal. Der Vordergrund liegt in tiefen Schatten und auf die Kirche scheint noch die Sonne. Das hatte ich mir anders vorgestellt. Aber, Versuch macht klug und nächsten Monat suche ich mir nochmal eine andere Uhrzeit raus.

collage september

Geht es euch auch so, dass ihr schon überlegt, was ihr nächstes Jahr für ein Motiv wählen wollt? Ich gestehe, mir schon. Das liegt aber auch daran, dass mir diese beiden inzwischen nicht mehr gut gefallen. Ich habe sie zwar bewusst ausgewählt aber ich hätte andere Standpunkte wählen sollen. Da es aber mein erstes Mal beim 12tel Blick ist, ist es ein Jahr des Lernens.

Ab dem 30. jeden Monats präsentiert Eva  die 12tel-Blick Aktion.  Danke, fürs Sammeln und Kümmern.