Samstagsplausch [46|20]

Uff! Leute, ich bin schneckenfett gefressen. Heute in aller Frühe habe ich Rouladen gerollt und angebraten, Wurzelgemüse für die Soße geschnippelt und angebraten und dann den großen Bräter bei kleiner Flamme auf dem Ofen stehen lassen.
Schmoren können die Schätzchen ja in der Zeit, in der ich im Training bin.

Ach ja, Training. Im Moment ist es wirklich schwierig. Nur mit einer Person aus einem anderen Haushalt. Unsere kleine Trainingsgruppe muss sich also was einfallen lassen. Obwohl wir beim Dummytraining ja wirklich reichlich Abstand halten können, sind die Vorschriften nun mal wie sie sind. Der Vorteil ist, das jedes Team wirklich mal an einem Thema dran bleiben kann.

Vor kurzem haben wir einen Neuzugang begrüßen dürfen und Henry nebst Frauchen und Herrchen haben noch viel zu lernen. Da sind die Einzeltrainings wirklich gut und allen anderen (uns eingeschlossen) schadet es wie gesagt auch nicht.

Neben dem täglichen Üben für meinen „Fuß-Kurs“ lief zu Beginn der Woche die Nähmaschine. Die ratterte und ruckelte auf einmal unheilvoll und ich hab echt gebangt, ob sie das Nähprojekt durchhält. Vorsichtig habe ich die Stichplatte abgeschraubt, alles gesäubert, den Faden neu eingefädelt und danach schnurrte sie wieder wie ein Kätzchen. Da hab ich aber mal tief durchgeatmet.

Nicht mehr lange und ich kann ausgiebig von diesem Projekt berichten.

Das Hundemobil war in der Werkstatt zum Reifenwechsel und bei der Gelegenheit wurde gleich noch eine kleinere Reparatur erledigt. Nun ist der Caddy wieder fit.

Für die nächste Woche steht tatsächlich noch nichts auf der Agenda. Das ist ja mal richtig ungewohnt.

Nun wünsche ich euch ein schönes Wochenende und husche noch schnell zu Andrea an den Kaffeetisch. Ein Pläuschchen geht schließlich immer.

9 Gedanken zu „Samstagsplausch [46|20]

    1. Da ich der „Trainer“ bin, ist das mit meinem Einzeltraining so eine Sache *lach.
      Wir profitieren von der Ruhe, wenn nicht so viele Teams neben uns stehen.
      Lieben Gruß zurück
      Ivonne

      Liken

  1. Ach, Dummytraining… lang ist’s her, da zog der Liebste mit dem Flattie los. Der Lockenhund konnte das in jungen Jahren auch, aber wir haben uns aufs Trailen verlegt.
    Hundetraining und -schule ist gerade ein schwieriges Thema. Was machen die Leute mit Welpen und Junghunden ? Welpengruppe ist im Einzelunterricht eher witzlos.
    Mein Nähmaschinchen will morgen auch geölt werden und das Hundemobil bekommt ebenfalls seine Winterschlappen.
    Mach es gut und bleib gesund.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Liken

    1. Hallo Andrea,
      wir sind ja eine private Trainingsgruppe – von daher sind wir sehr flexibel. Meine Hunde haben alle keine Welpen-/ Hundeschule von innen gesehen. Ich finde gerade die Grunderziehung einfacher, wenn du ruhige, erwachsene Hunde als Ablenkung hast statt einen Haufen Jungspunde, die sich noch nicht richtig beherrschen können. Aber für Leute, die in dieser Zeit ihren ersten Hund bekommen und noch Hilfe brauchen ist es sicher schwierig.
      Trailen finde ich auch eine super Auslastung. Der Lockenhund scheint ja durchaus mit Jagdpassion ausgestattet zu sein, dann die Nasenarbeit auszubauen, ist einfach perfekt. Viele versuchen den Hund in ihr Hobby zu pressen, statt das zu wählen, wo der Hund am besten seine Stärken ausspielen kann.
      Ich wünsche dir eine gute neue Woche und pass gut auf dich auf.
      Liebe Grüße Ivonne

      Liken

    1. Ja, das stimmt Regula. Ich finde es aber wirklich wichtig auch mal ganz gezielt auf den Einzelnen zu schauen. Ich versuche mich dann nicht nur auf das zu konzentrieren, was nicht so gut läuft, sondern suche gezielt nach Dingen, die richtig klasse sind. Lob und Bestätigung sind ja nicht nur für den Vierbeiner wichtig.
      Ich hoffe meine Woche bleibt ruhig, dann kann ich etwas mehr an die Nähmaschine.
      Liebe Grüße
      Ivonne

      Liken

  2. Ja, an das Hundetraining erinnert sich mein Mann noch gut, ich fragte ihn gerade bezüglich Deines Posts hier… seinerzeit mit unserem Chow-Chow, inzwischen werden wir von unserer Katze dressiert.

    Liebe Grüße von Heidrun

    Liken

    1. Hallo Heidrun,
      ja, so ändern sich die Zeiten. Ich bin ja nicht wirklich ein Katzenmensch aber eine Norwegische Waldkatze finde ich einfach wunderschön. Was habt ihr denn für eine?
      Liebe Grüße
      Ivonne

      Liken

Ich freue mich sehr über einen Kommentar von Dir ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s