Samstagsplausch [30|20]

Besuch war da! Meine Mama übernachtet von Sonntag bis Dienstag bei mir und so waren der Montag und Dienstag fast online freie Zeit.

Am Montag fuhr ich meine Mutter nach Fulda. Dort hatte sie einen Termin im Steuerbüro. In der Zeit sie ihre Angelegenheiten klärte, erledigte ich ein paar Einkäufe.

Zooladen, Drogeriemarkt, Lieblings-Türke … und eine Bestellung beim Buchladen abholen.

Als Fachliteratur durfte „Brot“ bei mir einziehen. Ein wirklich umfangreiches Backbuch. Ihr werdet sicher davon noch einiges hier lesen. Außerdem wartet nun auch der 2. Band „Hexenjahr“ aus der „Im Schatten der Hexen“ Reihe darauf, dass Teil 1 ausgelesen ist.

Am Dienstag habe ich meine Mama nach Hause gefahren und gleich einen Antrittsbesuch bei meinem Neffen Johann gemacht. Die Eltern haben sich sichtlich über den kleinen Sommerstrampler gefreut.

Johann

Mittwoch, Donnerstag und Freitag brauche ich tatsächlich um wieder ein wenig in meinen Trott zu finden. Der Kopf schmerzte und auch sonst war ich etwas aus dem Tritt. Darum hatten die Mädels kleine Trainingseinheiten am Vormittag, über Mittag erledigte ich den Haushalt und ab dem Nachmittag konnte ich die Füße hochlegen.

Ich habe es sehr genossen mit meiner Freundin und ihren Hunden die Vormittage zu verbringen. Wir haben viel gelacht und waren wirklich albern. Das tut ja gelegentlich mal richtig gut.

Den Besuch im Harz haben wir verschoben. Mein Mann hat von den verordneten Schmerzmedikamenten Bauchweh bekommen und mein Fuß ist auch noch nicht wieder fit für eine Stempeljagd.

Erfreuliche Post lag dann auch noch im Briefkasten. Nächste Woche nimmt unser Wanderverein endlich wieder seinen Betrieb auf. Wir starten mit zwei Feierabendwanderungen. Ach, ich freue mich so, dass es wieder losgeht!

Jetzt geht es für mich ab in die Küche und an die Knetmaschine. Der Beitrag wandert zum Samstagsplausch und ich komme später mal eine Runde bei euch vorbei um zu schauen, wie eure Woche so war.

 

 

 

 

~ von Ivonne - 25. Juli 2020.

10 Antworten to “Samstagsplausch [30|20]”

  1. Das kann ich mir gut vorsellen, dass du dich freust, wenn der Wanderverein seinen Betrieb wieder aufnimmt. Ich freue mich auch über die Chorfreuden, aber die Auflagen sind halt auch schon recht schlimm.

    Man wird damt leben müssen.
    Liebe Grüße Eva und der Kleine ist ja knuddelig, sind alle Babys. Ich mag ds gerne.
    Lieben Gruß Eva

    • Ja, obwohl wir ja beim Laufen wirklich gut auch Abstände halten können.
      Ihr singt bestimmt auch draußen, oder?
      Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
      Lieben Gruß
      Ivonne

  2. Viel Freude unterwegs. Liebe Grüsse von Regula

  3. Den Anfang mit Abendwanderungen anfangen tut nicht nur dem Gemüt gut, sondern sicher auch deinem Fuss wenn der Anfang nicht eine zu strenge Wanderung ist.
    L G Pia

  4. Nein nicht nur, wir singen in einem großen Raum im Abstand von 2,00 m
    zur Chorleiterin 4 Meter und es dürfen immer nur jeweils 6 -8 Personen in diesen einen Raum.

    Aber nächste Woche singen wir draußen mit Abenstand.

    Liebe Grüße Eva
    die Auflagen sind enorm

    • Ja, die Auflagen sind echt viel aber ich bin froh, dass man seine Kontakte mal wieder sehen kann. Wenn auch nur vorsichtig.
      Ich wünsche dir viel Freude beim Singen
      Liebe Grüße
      Ivonne

  5. Hi,
    so hast Du also Harz gegen Backofen ausgetauscht. Da bin ich gespannt, welche leckeren Brote Du bald zeigst.. 😉
    Liebe Grüße
    illy

Ich freu mich über Feedback

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: