Sonntags Top 7 | 2.20

Immer wieder sonntags … kisspng-vector-graphics-musical-note-portable-network-grap-ampquot-5cc92825f22c32.228746681556686885992

sollen jetzt auch hier die Sonntags Top 7 von Antetanni erscheinen. Es ist nochmal eine andere Rückschau auf die Woche mit festen Themen.

Ich werde mir demnächst wohl in meinen Kalender ein extra Feld für die Themengebiete einrichten. Dann kann ich sofort eine Notiz zu einem der 7 Themen – Lesen – Musik – Flimmerkiste – Erlebnis – Genuss – Web-Fundstück/e – und Hobbys machen, damit der Einfall nicht im Trubel der Woche untergeht.

1) Lesen: Im Wartezimmer des Orthopäden habe ich die ersten 15 Seiten von „Hexenring“ dem ersten Band der „Im Schatten der Hexen“ Reihe geschmökert. Ein mystischer Krimi und der Schauplatz ist der Harz. Perfekt, wenn man gezwungen ist den Fuß ein wenig zu schonen und keine langen Wanderungen gehen darf. So kann ich wenigstens im Geiste durch die Wälder streifen.

2) Musik: Ahhh, diese Woche habe ich mal wieder laut im Auto mitgesungen. Wie gut, dass mich da keiner hören kann *rotwerd. Wie geschrieben, die Betonung liegt auf laut gesungen – nicht schön!

3) Flimmerkiste: Es „outlandert“ hier. Die Serie habe ich inzwischen schon so oft gesehen, dass sie manchmal eher wie ein Hörbuch fungiert. Gestern beim Backen und Salate vorbereiten lief es auch wieder so nebenher.

Gestern abend lief dann „Kassettenkinder – Unsere Kindheit in den 80ern“ das war eine tolle Zeitreise zurück zu einzigartiger Musik, einer gruseligen Mode, Scout Schulranzen, Disco Roller und BMX Rädern. Besonders spannend für mich ist immer der Gegensatz Ost und West bei uns daheim auf der Couch.

4) Erlebnis / Ereignis: Ich bin zum 4. Mal Tante geworden. Der kleine Johann und seine Mama sind inzwischen zu Hause und beiden geht es gut. Ich freue mich schon so den kleinen Mann kennenzulernen.

5) Genuss: Gestern habe ich zum ersten Mal Zwiebelbaguettes gebacken. Bei meinem ersten Rezept für die Brotstangen ist der Teig sehr weich und man muss ihn einfach nur länglich auf ein Baguetteblech bugsieren. Dieser hier vollen gefaltet und geformt werden und das, wenn möglich sehr vorsichtig, damit die Luft nicht aus dem Teigling entweicht.

Baguette_1

Für den ersten Versuch sind sie sehr gut gelungen und haben großartig geschmeckt. Beim nächsten Mal darf der Teig noch etwas länger im Kühlschrank ruhen. Notiz an mich: Bäckerleinen kaufen!

6) Web-Fundstück:

Anni hat mich auf ein tolles Schnittmuster aufmerksam gemacht. Das wäre sicher was für den neuen Erdenbürger in unserer Familie.

Andrea und Bobby sind viel auf Schusters Rappen unterwegs. Immer wieder stöber ich auf ihrer Seite „an.wolf blog – unterwegs auch mit Hund“. Sie ist viel im Harz unterwegs und macht einfach wunderbare Fotos auf ihren Touren. Immer wieder eine Inspiration. Ich hoffe ja immer, die beiden auf einer meiner Touren zu treffen.

Da ich dem Garten nach und nach mehr Struktur verpassen möchte, bin ich beim Stöbern zum Anlegen eines Staudenbeets auf den Garten Blog von Silvia gestoßen. Bei „Gartenfräulein“ werde ich wohl in nächster Zeit öfter vorbeischwirren.

7) Hobbys:

Da ich nur kleine Runden mit den Mädels gehen konnte haben wir diese mit ein wenig „Arbeit“ angereichert. So durften sie kleine Dummys suchen und der Suchenpfiff wurde mal wieder etwas aufpoliert.

Die Kamera war für die „52“ – Die Fotoreise im Einsatz…

Hetty

… und auch im Garten habe ich wieder einige Bilder gemacht.

Rose

Gehäkelt, gestrickt, genäht wurde nicht. Das wird sich aber nächste Woche hoffentlich ändern. Schließlich soll der kleine Johann ein feines Willkommensgeschenk erhalten.

Der Garten entwickelt sich immer mehr zu einer Leidenschaft, die nicht nur Leiden schafft. Da müssen andere Dinge einfach mal Pause machen. Inzwischen verstehe ich viele Strickerinnen, die eine „Sommerpause“ einlegen.

Da ich derzeit nicht wandern gehen kann, habe ich wenigstens auf Komoot schon mal ein bisschen geplant. Der nächste Harz-Trip kann kommen.

Das solls von mir gewesen sein. Jetzt wird gefrühstückt und dann gehen die Mädels und ich zum Training. Die Kamera darf auch mit und dann lesen wir uns hoffentlich am nächsten Sonntag wieder.

~ von Ivonne - 12. Juli 2020.

4 Antworten to “Sonntags Top 7 | 2.20”

  1. Liebe Ivonne,

    ein schöner Rückblick und ich freue mich sehr, dass du auch Freude an den Sonntags-Top-7 hast. Den Romper kann ich mir für ein Neugeborenes sehr gut vorstellen, gut dir unbedingt auch das zweite im Beitrag verlinkte Schnittmuster an, dort ist auch der Zwickel beschrieben/dabei und vielleicht magst du an den Romper noch eine Wickelöffnung nähen, ist im Freebook auch beschrieben.

    Die Baguettes sehen köstlich aus.

    Und jaaaa, diese Kassetten-Kinder-Dinges-Sendung lief hier gestern Abend auch. Köööööstlich. Ich habe „mich“ sehr oft an den Frisuren erkannt. Ich sah auch aus wie ein Löwenmädchen und bestand jahrelang quasi nur aus Haaren. 😀 😀 😀

    Ich wünsche dir einen vergnüglichen Sonntag und sende dir von Herzen liebe Grüße

    Anni

    • Hallo Anni,
      die Freebooks habe ich mir gleich mal runter geladen. Hoffentlich schaffe ich es nächste Woche gleich. Wenn das Baby mit 55 cm geboren wurde, werde ich eine 56 und eine 62 nähen.

      Die Baguettes waren wirklich lecker. Beim nächsten Mal achte ich noch besser auf die Falttechnik, damit die Porung noch luftiger wird.

      Die Sendung war wirklich klasse, oder? Bei den Frisuren bin ich ja regelmäßig auf dem Sofa eskaliert. Die 80er waren einfach der Burner und ich bin wirklich froh, dass ich das Jahrzehnt miterlebt habe.
      Bis morgen du Liebe und danke für deine regelmäßigen Besuche und Kommentare hier auf dem Blog ♥
      Lieben Gruß
      ivonne

  2. Liebe Ivonne ,
    boah, was DU alles machst!! Da bin ich echt ne faule Socke.
    Zum 4. Mal Tante geworden- toll! Ein wunderbares Ereignis.
    Bei Freddy kann man eh nicht nicht mitsingen!
    Ich liebe auch den Film und da gehts mir wie dir beim outlandern…. sprechrollen inklusive.
    Liebe Grüße
    Edith…. wir sind zurück vom babyknuddeln und wieder an Bord

  3. Liebe Ivonne, vielen Dank für die Erwähnung! Ich bin echt beeindruckt, was du alles in einer Woche erlebst und machst. Umso mehr freut es mich, dass du da sogar noch Zeit findest, ab und zu in meinem Blog zu stöbern 😘 Und wer weiß? Vielleicht laufen wir uns ja wirklich mal über den Weg. Liebe Grüße aus Bayern, wo wir gerade Urlaub machen, Andrea

Ich freu mich über Feedback

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: