Hundemüde…

das war das Fienchen nach unserem letzten Mudpaws Training.

Doppelmarkierungen und Voran standen auf dem Programm. Wieder gab es Licht und Schatten und oft klappt eben nur ein Teil einer Aufgabe… Dann denke ich…So, schaffen wir die F nie. Aber dann packt der Goldmurkel so richtig einen aus und ich steh da und denke voller Stolz … MEIN HUND ♥ Erlebt man denn auch mal Tage an denen wirklich ALLES klappt?

Aufgabe 1:  Einzelmarkierungen

Aufgabe 1

Entfernung D1 ca. 120 m
Entfernung D2 ca. 75 m
gemessen mit google earth

Da war ich echt zufrieden. Distanzen kann sie jetzt schon viel besser einschätzen.

Aufgabe 2: Doppelmarkierung (Grafik von Aufgabe 1)

Auch hier gabs nix zu mäkeln.

Aufgabe 3: Walk Up + Appell

Aufgabe 3

Entfernung ca. 125 m
gemessen mit google earth

In der Line gehen wir alle zusammen in Richtung des gelben Pfeils. Im Laufen bekommen die Hunde das Sitzkommando und wir laufen weiter. Dann rufen wir nacheinander ab. Die Line geht weiter und wieder erhalten die Hunde das Kommando Sitz. Wir gehen weiter und im Laufen werden die Hunde wieder herangerufen. (Hundeführer mit dem Rücken zum Hund!) So arbeiten wir uns vor um dann die Dummys auszulegen. Hierbei können die Hunde zusehen.

Wir begeben uns zurück zum Startpunkt.

Sehr gut! Noch vor ein paar Monaten blieb Fiene wie angenagelt sitzen wenn ich beim Abrufen mit dem Rücken zu ihr stand.

Aufgabe 4 + 5: Doppelmarkierung im Team

Aufgabe 3a

Wir stehen alle am Startpunkt. Die zwei Teams in der Mitte üben sich in Geduld. Die beiden äußeren Gespanne dürfen arbeiten. D2 wird immer als erstes gearbeitet.

Auch hier hat sie saubere Arbeit abgeliefert. Genaues Ausrichten und etwas längeres, konzentriertes Anzeigen helfen ihr.

In Aufgabe 5 fällt erneut die Doppelmarkierung allerdings bleibt D2 nun liegen und D1 soll als erstes geholt werden.

Das war jetzt schon tückisch. Ich musste sie zwei mal mit „Nein“ von ihrer Idee abbringen und erneut auf D1 ausrichten. Dann hat es aber doch geklappt.

Aufgabe 6:

Aufgabe 6

Entfernung ca. 190 m
Entfernung Fallstelle D1 / Lauflinie ca. 30 m
Entfernung Fallstelle D2 / Lauflinie ca. 30 m

Wir laufen in gerader Linie mit den Hunden zwischen den Fallstellen der Doppelmarkierung bis an den Waldrand und legen dort 8 Dummys aus.

Zurück am Startpunkt wird jeder Hund direkt einmal geschickt.

Das war unsere „Kampfaufgabe“ Trotz Vertrauensweg haben die oft angelaufenen Fallstellen der Markierungen doch sehr gezogen. Wir mussten mehrfach abbrechen, verkürzen, und neu schicken bis der Groschen Hundekuchen gefallen war. Aber … auch hier kann ich positives rausziehen. Vor ein paar Monaten wäre sie durch die Korrekturen so unsicher geworden, dass sie nicht mehr gearbeitet hätte… Heute … immer wieder rausgegangen! 

Aufgabe 7 / Abschlussaufgabe:

Abschluss

Jetzt gings ans Eingemachte! Die vier Gespanne stehen am Startpunkt. Die Doppelmarkierung fällt. Nun werden die Dummys in der nummerierten Reihenfolge gearbeitet. D 3 war wirklich richtig knackig und auch das wirklich lang zurückliegende Memory an D4 hatte es in sich nicht ohne! Die Positionen am Start wurden dann getauscht, so dass jeder Hund jede Stelle einmal gearbeitet hat.

Das war mega! Obwohl man der Maus jetzt die gelaufenen Meter (Anke hats ausgerechnet, knapp 3 Km) anmerkte hat sie nochmal alles gegeben. Besonders gefreut habe ich mich über das Memory D4. Obwohl sie sich von den bewachsenen Kanten hat nach links / rechts ziehen lassen konnte ich sie auf große Entfernung stoppen und back schicken. Dabei hat sie jeweils über die richtige Schulter gedreht und somit wieder „Richtung gemacht“
Wind bekommen unser letztes Dummy reingeholt.

Und wenn man sooooo viel gearbeitet hat ….

Hundemüde

… darf man auch sooooooo müde sein ♥

 

Advertisements

~ von Ivonne - 3. Februar 2014.

3 Antworten to “Hundemüde…”

  1. Es muss nicht immer alles klappen, auch wenn´s schön wär 😉
    Wir werden den Spessart-Cup rocken, wirst mal sehen!!!

  2. […] Wer wissen möchte, wie es Ivonne und Fienchen erging, klicke bitte HIER. […]

  3. […] war mit den beiden Schwarznasen da spazieren, wo wir unser letztes Mudpaws-Training hatten. Ich umrundete die Wiese auf dem Weg. Die ersten beiden Dummys warf ich auf die Wiese […]

Ich freu mich über Feedback

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: