* * * 2 * * *

Türchen2

Könnt ihr euch erinnern, wann ihr das letzte Gedicht auswendig gelernt habt? Bei mir ist es schon ewig her…. Aber dennoch, kann ich mich gerade an die Weihnachtsverse besonders gut erinnern. Kaum liest man die erste Zeile schon kann man den Rest aus dem Gedächtnis aufsagen. Hier ist eines meiner liebsten:

Advent

Es treibt der Wind im Winterwalde
die Flockenherde wie ein Hirt,
und manche Tanne ahnt, wie balde
sie fromm und lichterheilig wird,
und lauscht hinaus. Den weißen Wegen
streckt sie die Zweige hin – bereit,
und wehrt dem Wind und wächst entgegen
der einen Nacht der Herrlichkeit.

Rainer Maria Rilke

Rilke…. ja, Rilke ist schon sehr besonders. Ich gebe zu, wirklicher „Fan“ war ich damals, als ich dieses Gedicht in der Schule lernte nicht. Erst später, viel später entdeckte ich wie schön aber auch melancholisch oder bedrückend Rilke sein kann. Eher durch Zufall kam ich an das Rilke Projekt In 2001 erschien die erste CD. Namenhafte Künstler wie Nina Hagen, Ben Becker, Clueso oder Patricia Kaas vertonten unter der Leitung von Schönher & Fleer die Gedichte Rilkes. … Wirklich einzigartig!

Advertisements

~ von Ivonne - 2. Dezember 2012.

Ich freu mich über Feedback

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: