Klaukenhof – Tag 3

Viel zu schnell war er gekommen, der letzte Tag des Trainingswochenendes. Wieder fuhren wir auf den Parkplatz am Holzplatz um dann ins Gelände zu marschieren.

Fiene machte einen viel „ausgeschlafeneren“ Eindruck und ich hatte schon so im Gefühl, das es nicht so übel laufen würde…. bis, ja bis Angelika die erste Aufgabe erklärte. Aber zuerst mal Bilder vom Gelände:

Diese beiden Vorans lagen genau 180° auseinander. Um in den Fallbereich zu kommen mussten die Hunde zum einen den ersten Hang mit schwierigen Bewuchs erklimmen, dann den geschotterten Waldweg überqueren um erneut weiter bergauf in den Fallbereich zu laufen. Als erstes vielen jeweils zwei Markierung auf jede Seite dann wechselten Gladis …. ach, ihr wisst ja noch gar nicht, wer Gladis ist…

.. Gladis am Start ..

Gladis – ganz entspannt

So, also Gladis und Fiene wechselten sich ab. Sie hatten beide super markiert und bis auf einen kleinen Anstandsbesuch beim Helfer war ich mit Fiene super zufrieden. Aber schließlich stand ja da auch ihr Herrchen im Wald… dem muss man ja auch mal stolz ein Dummy zeigen.

Es ging weiter mit Markierungen…

eine fiel in diesen üblen Bewuchs. Hohes Gras das scheinbar die Dummys „verschluckte“. Es war für die Hunde sehr schwer sie dort zu finden und die ander auf die platte Wiese.

Zwischendurch wurde wieder ein kleines Treiben veranstaltet.

Wir arbeiteten uns fast über die ganze Wiese. Die Hunde arbeiteten in die Sonne. Wir drehten und sie mussten schlechtsichtige Markierungen in den Schatten arbeiten. Es zeigte sich, dass der einzige Mensch der wirklich gut markieren kann … wen wunderts Geli war. Man hab ich mich oft verschätzt… da habe ich eindeutig noch mehr Trainingsbedarf als mein Fienchen!

Mehr als die Hälfte des Tages war vorbei…. aus Zweierteams wurden Dreiertteams. Zu Gladis und Fiene gesellte sich …..

… Heike mit Rina ….

Jetzt zauberte Gelie die ersten Fallstellen des Tages aus dem Hut…. Wir erinnern uns, die beiden Hänge… jeweils eine Markierung. Gelis Kommentar dazu: „Naja, die Stelle kennen sie jetzt ja, sie waren ja schließlich schon mal da!“ Ich schluckte. Im Leben nicht hätte ich geglaubt, dass sie sich daran erinnert und diese schwere Strecke voran geht….. aber… sie tat es doch! Alle mussten lachen als ich Fiene auf dem Rückweg anfeuerte…. „Jaaaaaaa, mein kleiner Champignon!!“  …. nein, kein Schreibfehler 🙂

Ich war echt geplättet. Beide Seiten waren kein Problem fürs Goldkind.

Zum Abschluß des Tages arbeiteten wir alle zusammen aus der Line.

Markierungen vor und hinter die Line, Voran in das Suchengebiet wo irgendwann mal ein Treiben stattgefunden hatten…. Schon bei ihrem ersten Mark sah ich, dass Fienes Akku entladen war. Sie suchte und suchte und ich Depp hatte die Fallstelle nicht auf dem Schirm und konnt ihr nicht helfen *selberohrfeig* Als ich sie dann in das Suchengebiet schicken wollte, machte sie zu. Geli verhalf ihr dann zum Erfolg und wir gingen aus der Line um den anderen noch bis zum Schluß zuzuschauen.

Es waren drei sehr lehrreichte Tage für uns. Gelis Rat an uns… Arbeite an ihrem Selbstbewusstsein! Sie muss schwierige Aufgaben lösen lernen. Ihre Merkfähigkeit kann auch noch besser werden. Ein großes Lob bekamen wir für ihren Gehorsam und für unsere Fußarbeit außerdem zog Geli mal einen Vergleich zwischen dem Teamtraining Seminar und diesem…. wir haben einen großen Schritt nach vorne gemacht!

Jeder Teilnehmer bekam wie immer individuelle Tipps um zu Hause erfolgreich weiter arbeiten zu können und das werden wir tun… fleißig weiter arbeiten!

Vielen Dank liebe Angelika für dieses tolle Wochenende, 1000 Dank an meinen Mann – den Superhelfer und an alle Seminarteilnehmer für ein schönes und endspanntes Wochenende.

… da so … da war die Markierung!

Silva

Renate und Hans mit Gladis… die sich gerade versteckelt 😉

Natalie und Clyde … der absolute Powerhund 🙂

im Zwiegespräch …. Männer!

… ein Schelm… ♥

Sabine und Brenja

Die Paparazzi 🙂 …. Danke für die schönen Bilder Bernd und Heike

Fotogalerie von Bernd

~ von Ivonne - 30. September 2012.

Eine Antwort to “Klaukenhof – Tag 3”

  1. Schöööööööööööön!!! Danke für Bericht und Bilder! Und Knutschel an deinen Champignon 😉
    PS: ich kann das mit dem Herz immer noch nicht *heulweilzudoof*
    Mußt dir das Herz eben dazudenken 🙂

Ich freu mich über Feedback

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: