Ein „heißes“ Training

Schon wärend der letzten Läufigkeit habe ich festgestellt, dass es ihr einfach „kopfmäßig“ gut tut, wenn sie beschäftigt wird. Natürlich lernen wir in dieser Zeit nix neues aber sie soll sich auch nicht in ihre Lethargie ergeben.

So kam uns das Mudpaws Training gerade recht. Allerdings muss ich sagen, dass sie es dem armen Gizmo und somit auch Jens nicht gerade leicht gemacht hat. Damit hätte ich nicht gerechnet, da Gizmo nicht mehr „intakt“ ist! Jens hat seine Trainingseindrücke im Molchblog gepostet.

Mit Fiene war ich sehr zufrieden. Hat sie bei der ersten Markierung noch ein bisschen rumgeduselt war sie im weiteren Verlauf konzentriert bei der Sache. Beim Einweisen hatten wir dann auch nochmal einen kurzen Blackout aber in der Suche war sie wieder richtig gut.

Mal sehen, was der Rest der Läufigkeit noch so für Überraschungen bringt. Richtig klasse sind die Bilder, die Jens von unserem Training gemacht hat… So hatten die Molchschen Ausfallerscheinungen doch noch (für uns) etwas positives……

Fiene startet durch

Hier wurden Markierungen gearbeitet. Wir standen auf der Wiese und die Werfer auf dem Stoppelacker. Auf dem Weg zum Dummy musste ein Feldweg und dann ein kleiner Graben überwunden werden. Gearbeitet wurden Doppelmarkierungen.

Bei dieser Übung sollte immer D1 als erstes reingeholt werden obwohl die Hunde ja D2 zuletzt gesehen haben. Hier musste also auch der Hundeführer aufpassen um, zur Not, mit dem Suchenpfiff den Hund im Fallbereich von D1 zu halten.

Bei dieser letzten Szene hat Nele mal das Ziegengehege besucht. Das kann Fiene überhaupt nicht verstehen … wo doch auch Dummys im Spiel waren… wen interessieren denn da wohl Ziegen ??

Ortswechsel. Der „Pippin-Gedächtnis-Wald“. Fiene blieb zuerst im Auto um nicht das Wäldchen mit ihrem Duft zu „verseuchen“. Sie sollte als letztes mit Sheila zusammen arbeiten.

Das hat auch bis, wie schon geschrieben, fast immer gut geklappt. Voran, Seitwärts, Back…. mit Verleitmarkierungen…. trotz „Hitze“ guter Job vom Goldstückchen.

und hier noch meine beiden Lieblingsbilder …. Danke Jens 🙂

Meine Süße ♥

Advertisements

~ von Ivonne - 7. August 2012.

Eine Antwort to “Ein „heißes“ Training”

  1. […] Ein “heißes” Training […]

Ich freu mich über Feedback

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: