Ein wirklich schweres Mark

hat meine Süße heute gearbeitet. Zum Abschluß an ein wirklich tolles Mudpaws Training wollte ich Delphin noch ein wirklich langes Mark arbeiten lassen.

Grob geschätzt ca. 100 Meter durch den Wald. Werfer nicht sichtbar, Flugbahn schon, Fallstelle wiederum nicht.

Der Wald bot eine natürliche Schneise, die direkt auf einen Baum zu führte (was für eine doofe Beschreibung .. Baum im Wald).

Was ich nicht bedacht hatte… Sie musste einen Waldweg überqueren (Treckerspuren von den Forstfahrzeugen). Dieser Übergang zog sie  rechts vom direkten Weg ab. Aber nur ganz kurz, sie nahm Wind und hatte ihr Dummy ratzfatz im Fang und war auf dem Rückweg!

Ich war stolz wie Bolle und freute mich mindestens genauso wie mein Fienchen.

Außerdem haben Jens und Kathrin wirklich tolle Bilder gemacht.

Advertisements

~ von Ivonne - 14. April 2012.

2 Antworten to “Ein wirklich schweres Mark”

  1. Hach ja, mein Herz hat das Fienchen am Donnerstag und Samstag komplett erobert!

  2. Hat sie wirklich super gemacht. Respekt! Für den Molch war das ne Spur zu weit.

Ich freu mich über Feedback

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: