Ente gut … Alles gut!

Im Bericht zur Wildgewöhnung hatte ich ja davon erzählt, dass Ente…. „doof“ ist.

Ente, dachte ich, fühlt sich kompakt an, nicht so weich und knautschelig…. außerdem, kennt sie ja die Form vom Dead Fowl Dummy … und das, liebt sie heiß und innig. Aber naja, Menschengedanken sind wohl nicht gleich Hundegedanken. Norbert zog dann unsere Ente einen Schlafanzug (Socken) an und siehe da ….. Ente aufgenommen! Phu, der erste Schritt war geschafft. Zwischen den einzelnen Übungen lag immer genug Zeit, so dass die Hunde wieder runterfahren konnten. Bloß kein Stress lautete die Devise.

Da Norbert uns ja Hausaufgaben mit auf den Weg gegeben hatte, hieß es also wieder das Gästeklo in den Friedhof der Kuscheltiere zu verwandeln. 2 Kaninchen und eine Ente tauten langsam auf um heute zum Einsatz zu kommen.

Ich hatte mich mit Nadine verabredet und kurzfristig hatte sich auch noch Janina angesagt. Da mir ja durchaus bekannt ist, dass Nadine eine, nennen wir es mal vorsichtig „Abneigung“ gegen totes Federvieh hat, habe ich ihr nichts davon erzählt …. das ich Duffy Duck und Bugs Bunny zum Training mitbringe.

Alle Hunde wurden einzeln gearbeitet und danach wieder ins Auto gebracht. Bei den heutigen Temperaturen war das auch gar kein Problem.

Es wurden Markierungen, Vorans an den bekannten Punkt und dann Halfblinds gearbeitet. Fiene hat ihre Sache sehr gut gemacht. Nach den Dummys kamen dann die toten Tiere zum Einsatz. Was soll ich sagen, seht selbst ….

Ich bin sooooooooo stolz. Ich hatte ehrlich gesagt nicht damit gerechnet, dass es heute klappt aber … warum auch immer …. sie hat losgelegt wie ein Profi, als ob sie nix anderes je gemacht hätte. Nun hoffe ich, dass wir das bis zum nächsten Seminartag rüber retten können.

Advertisements

~ von Ivonne - 7. August 2011.

5 Antworten to “Ente gut … Alles gut!”

  1. Schön, ich freue mich für Euch! Und hoffe, dass es bald wieder spannende Einzeltrainingberichte von Euch geben wird – Frieda und ich könnten etwas Input gebrauchen. 🙂

  2. […] Fiene Blog hatte ich ja bereits berichtet, dass ich Enten und Kaninchen zu Trainingszwecken aufgetaut hatte. […]

  3. Wunderbar… Herzlichen Glückwunsch. Dann steht einer JP/R nichts mehr im Weg.
    Bin auf das kommende WE sehr gespannt. Enya ist nämlich läufig, aber gearbeitet wird (hoffentlich !) trotzdem. Waidmanns Heil!
    Manuela & die betörende Enya 🙂

  4. […] und ich arbeiten an dem „Ente ohne Schlafanzug“ Problem, lösen es um gleich darauf das Problem lösen zu müssen „nasse Ente ohne […]

Ich freu mich über Feedback

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: