Unterwegs

Manchmal, wenn ich so unterwegs bin, ganz alleine … ne, nicht alleine nur ohne menschliche Begleitung, dann erwische ich mich dabei tatsächlich ganz im hier und jetzt zu sein. Die Natur mit allen Sinnen zu erleben erfüllt mich immer wieder mir Ehrfurcht. Na ja, Ehrfurcht ist so ein großes Wort … Freude, Staunen, und Glück …. ja, ich bin glücklich und zufrieden. Ich möchte nirgends anders leben …
Als ich heute losgelaufen bin habe ich gerade so eine Regenpause erwischt. Wir sind durch den Wald gelstreunt. Alles hat gerochen wie frisch gewaschen, der Waldboden hat einen Duft von feuchter, warmer Erde, Tannennadeln und Laub verströmt…. An manchen Stellen roch es nach Pilzen. Außer der natürlichen Geräusche der Umgebung war es total still… Wer einmal wie ich in einem Ballungsgebiet gelebt hat (aber eigentlich eine Landpflanze ist) für den ist Stille einfach das höchste Gut. Und dann sind wir aus dem Wald gekommen und dann sieht man das ….

Und hier noch ein paar Schnappschüsse von meiner Rockergang …

Dreamteam Black * Golden

IHHHHHAAAA!

Black Power

Die beiden schwarzen schwimmen einfach schon ausdauernder und einfach so, aus Spaß an der Sache an sich …. Fienchen ist bei der ersten Runde mit geschwommen und danach wie ein Torpedo durch den Wald gedüst ….. klatschnass ist wohl ein noch sehr ulkiges Gefühl für die „Kleine“.

Advertisements

~ von Ivonne - 26. September 2010.

Eine Antwort to “Unterwegs”

  1. Hach, schön sieht`s aus in der Heimat. Oder jedenfalls bei Euch. Aber ehrlich – allein warst Du ja wirklich nicht unterwegs 🙂

Ich freu mich über Feedback

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: