Schwimmtraining

Ja, so ist das. Wir wohnen jetzt schon bald 6 Jahre hier und seit ca. 3 Jahren treffe ich mich mehr oder weniger regelmäßig mit dem „Merlin-Frauchen“. So lange hat es gebraucht, bis das Gespräch auf Schwimmgelegenheiten für Wauzis kam. Bisher musste ich mir darüber ja nie Gedanken machen weil Hannes und Cosma ja sowieso in jede Art von Gewässer einfach reingesprungen sind. Egal wie reißend die Fluten oder wie steil das Ufer …. ab und hinein war das Motto. Für Hannes musste ich mich deswegen auch schon mal in die Brennesseln schmeißen und ihm am Nackenfell die Böschung hochzerren. Wie gesagt, reinspringen ist nicht das Problem rauskommen sehr wohl. Deswegen habe ich immer nach passenden Stellen gesucht bei denen ein leichter Ein- und Ausstieg möglich ist. Leider war an diesen Gewässern dann der Wasserstand aber so niedrig, dass es zum Schwimmen nicht gereicht hat. Zum Rumwatzen ja … aber ich traus mich gar nicht zu schreiben … Fienchen ist bis zum heutigen Tag noch nicht geschwommen!

Aber das ist nun Geschichte! Also wir waren heute Morgen auf unserer Runde und ich sprach darüber an den Haunestausee zu fahren, da erzählt mir das „Merlin-Frauchen“ von einer Teichlandschaft keine 5 Minuten von unserem zu Hause! Ein ehemaliger Steinbruch im Wald der schon lange brach liegt und sich mit Wasser gefüllt hat.  Mittags ging s mit dem Auto an den Waldrand und als wir uns ca. 3 Minuten durch die Büsche geschlagen hatten lag dieses Idyll vor uns …

Unser neuer Pool!

Nun, was soll ich sagen… Es ist klasse. Die eine Seite des Ufers ist etwas steinig aber wenn man etwas auf die linke Seite ausweicht kommt man zu einer Stelle von wo die Wauzis wirklich gut ins Wasser können.  Es ist so toll da. Das ganze Waldstück ist durchzogen von kleinen Seitenarmen. Teilweise mit hohem Schilfbewuchs so dass man auch wirklich fortgeschrittenes Dummytraining hier machen kann… Wie gesagt fast 6 Jahre hat es gedauert dieses Plätzchen zu finden.

Es sollte also Delphins großer Tag werden und er ist es geworden. Nachdem Cosma wie selbstverständlich ins Wasser „gewatzt“ ist (jeder der meine schwarze Schnulle kennt weiß wie sie das macht ;-)) ist Fiene ihr einfach nach. Zugegeben, sie sieht jetzt noch nicht so ästhetisch aus wie Britta Steffen und plantscht noch etwas unbeholfen aber …. sie schwimmt und es hat ihr richtig Spaß gemacht.

... und hinein!

Eindeutig ... Wasserhunde!

Profi und Anfänger ....

Dann haben wir noch ein kleines Video gedreht. Ursprünglich war als Hintergrundmusik Iggy Pop „Real Wild Child“ drauf aber leider war es aus GEMA Gründen nicht möglich das zu lassen. Das Video wurde geblockt. Also musste ich die gruselige Musik von YouT’ube nehmen *würg* aber seht selbst …

Unser Schwimmvideo

Advertisements

~ von Ivonne - 25. September 2010.

3 Antworten to “Schwimmtraining”

  1. Herzlichen Glückwunsch, Fienchen, zu Deinem Seepferdchen! Das hast Du toll gemacht :-)! Ab jetzt geht`s steil hinauf bis hin zu Britta-Steffen-Olympia-Freischwimmer-Qualitäten.

    Herzliche Grüße
    Kathrin mit Jamie, die jetzt erst einmal mindestens 10 Tage nicht ans Wasser darf (oh je)

    • Danke schön! Ich musste nach dem Schimmen auch meiner Freude Ausdruck verleihen. Ich habe ein Buckelchen gemacht und bin wie wild hin und her geflitzt… Frauchen sagt … Da ist sie wieder, die „Karamba-Lotte“ 🙂
      Auch von hier aus noch mal liebe Grüße an Jamie … das wird schon wieder … Schick dir einen Goldischmatz

  2. Glückwunsch zum Seepferdchen! Das sieht nach einem sehr geilen Gelände aus *NEID!*

    LG Anke

Ich freu mich über Feedback

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: