Welpentreffen

Bei strahlendem Sonnenschein sind wir am 16.05.2010 in Richtung Much losgefahren. Allen Befürchtungen zum Trotz hat die kleine Maus sich in ihrer Box zusammengerollt und geschlafen. Zwei ganz kurze Muckse und dann war Ruhe. Ich war erleichtert denn, wer schläft kann ja nicht gleichzeitig das Frühstück hochwürgen.

Bei mäßigem Verkehr kamen wir drei (Fienchen, der Mamorkuchen und ich) um 14:40 Uhr bei Angelika und Norbert an. Als sich die Haustür öffnete begrüßte mich noch vor Norbert ein Rudel von eins, zwei, drei, vier…. Moment mal? Des Rätsels Lösung waren Besucher, die wiederum Mitglieder der Golden Worker Familie mitgebracht hatten. Fienchens Tanten Acy und Main waren mit von der Partie.

Nach einiger Zeit waren alle D-chen Besitzer aus der näheren Umgebung (bis 230 Km einfach) eingetroffen und so sind wir dann alle zu einer schönen „Tobewiese“ gefahren. Fienchen hat schon große Augen gemacht als sie aus dem Auto kam und soooo viele Golden Retriever da waren und dann auch noch so kleine! Außer den Welpen Enya, Colin und Dundee waren auch noch Mama Tyra, Oma Joy und Kumpel Nike (ein schwarzer Labbi) mit zum Ausflug.

Nachdem alle zum Freilauf entlassen wurden hat sich Fienchen auf Tyra gestürzt und die hat der kleinen Dame erstmal gezeigt was sie davon hält …. nix! Da hat das Fienchen mal so ein bisschen „Angst-Pipi“ fallen lassen. War aber schnell vergessen und sie hat sich an die Spielkameraden in ihrer Gewichtsklasse gehalten.

Von diesem Ausflug hat Norbert super schöme Bilder gemacht von denen ich natürlich gerne welche zeige…. Ich danke auch Heike, Manuela und Petra für die Erlaubnis, die Bilder von den Geschwistern und das Gruppenfoto veröffentlichen zu dürfen.

Zum Abschluss sind wir nochmal bei den Theuerkaufs eingefallen und haben die mitgebrachten Kuchenspenden verputzt. Es war ein sehr schöner Tag und wieder habe ich wirklich nette „Hundeleute“ kennengelernt. Ich komme auf jeden Fall bald wieder auch wenn 460 Km an einem Nachmittag schon anstrengend sind.

  • Oh Mama was hab ich mich gefreut dich wieder zu sehen und du warst so gemein zu mir. Du bist also doch froh dass ich weg bin? Ich bin sehr traurig… Aber du warst zu uns allen so, also liegt es nicht an mir? Hmmm, ich habe die Zweibeiner belauscht. Vielleicht stimmt das ja, dass wir Hunde nach einer gewissen Zeit uns abnabeln um selbstständig zu werden. Das Spielen und Toben mit meinen Geschwistern war dafür richtig klasse die sind wirklich alle gut drauf ! Leider mussten wir viel zu schnell wieder nach Hause aber wir kommen ganz sicher wieder auch wenn ich dafür 4 Stunden in der Schaukelkiste unterwegs sein muss. Natürlich werde ich meine Fluchtpläne jetzt zu den Akten legen. Ich habe dich schon verstanden Mama, ich habe jetzt eine eigene Familie auf die ich aufpassen muss so wie du auf deine. Mein Frauchen ist auch wirklich lieb zu mir da brauchst du dir keine Sorgen zu machen.  Sie hilft mir dabei, ein großer Golden Worker zu werden! Bis bald und liebe Grüße an die Familie.
  • Ich gebs nicht her !!

    Was war denn da?

    Frauchen, ich und Mama Tyra

    Fienchen mit Colin

    Alle viere ...

    Enya & Colin an der Bar

    Hey, Dundee...was ist das denn??

    Bääähhhh!

    Wir hatten so viel Spaß und die anderen D-chen Besitzer kennen zu lernen war richtig klasse… An Gesprächsstoff hat es uns natürlich nicht gemangelt und auf das nächste Treffen freue ich mich schon sehr.

    Vielen Dank an Norbert Theuerkauf der den Besuch seiner D-chen mit der Kamera festgehalten hat und uns allen diese Bilder mitgegeben hat.

Advertisements

~ von Ivonne - 24. Mai 2010.

Ich freu mich über Feedback

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: