Wir hatten Training…

bei den Mudpaws und … wir waren gut.

Ziel dies heutigen Trainings waren Markierungen in schwierigem Gelände. Vor der Fallstelle des Dummys war ein Haufen Äste / Todholz zu überwinden. Entfernung am Schluß der Übung ca. 45 Meter. Der erarbeitet Punkt wurde später zum Voranpunkt. Punkt (P1)

Danach wurde ein zweiter Punkt (P2) in etwa 30 Meter erarbeitet. Hier war die Flugbahn nur “abgehackt” durch die Bäume sichtbar und der Fallbereich war ein kleines Gestrüpp. Diese Markierung wurde mit Zwischenaufgabe gearbeitet. Entweder wurde eine Runde “Fußarbeit” eingelegt und vom selben Punkt geschickt oder der Hund blieb sitzen und wurde an eine andere Stelle abgerufen und dann von dort auf das Mark geschickt.

Für Gunter und mich sah die Abschlußübung wie folgt aus:  Wir stehen am Startpunkt es fällt eine Markierung bei P2. Wir drehen um 180° und es fällt eine 2 Markierung an P3, einem bisher unbekannten Punkt. Dann drehen wir weiter (90°) und richten uns auf P1 aus. Als erstes sollte das Voran, dann die Markierung an P3 und zuletzt die Markierung an P2 geholt werden.

Es gibt nur eins zu sagen…. Wir waren heute super!!!

Trotz Wartezeiten im Auto hat sie sich die Punkte klasse gemerkt. Schnell raus… schnell rein! Kein Problem mit dem Gestrüpp und dem Todholz und Markiert hat sie perfekt. Auch in der Zeit als Sheila arbeitet war sie schön ruhig und gelassen. Ich bin sooo stolz auf’s Mausi.

About these ads

~ von working mudpaws - 24. Juni 2012.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: